Produkte für Elementedesign und Formenbau
Dienstag, 20. 11 2018

Polyconform Banner

Felsabformung in Koblach

Spritzverfahren zur Herstellung flexibler 
Formen und Matrizen aus PUR-Elastomeren

Objekt Felsabformung in Koblach, Österreich
Untergrund Naturfelsen
Aufgabe Erstellung einer flexiblen Strukturmatrize
zur Herstellung dekorativer Felsen aus Glasfaserbeton
Fläche 28 m² am Stück
Arbeitsaufwand Tag 1: Reinigung des Felsens (ca. 3 Stunden)
Tag 2: Abkleben und Trennmittelauftrag, PUR-Elastomer spritzen (ca. 6 Stunden)
Arbeitsbeginn Juli 2000
Pumpe PUR-Spritzpumpe PF2000S4
PUR-Elastomer Polygel 50 Spray
Trennmittel PolEASE 2450
Verarbeiter Firma Rudolph GmbH
Steinbißstr. 15
88171 Ellhofen / Allgäu
Händler der
Spritzpumpe
PolyConForm GmbH
Hersteller  des Polyurethan Polytek, USA
Händler des Formenmaterials PolyConForm GmbH


Das Abformen komplizierter oder schwer zugänglichen Originale war Auslöser für die Entwicklung des Spritzverfahrens zur Formenherstellung.

Flüssiges Formenmaterial aus 2-komponentigem Polyurethan wird mittels einer Spritzpumpe in einer dünnen Schichtstärke von 5-10 mm auf abzuformende Flächen aufgebracht.

Dieses ausgesprochen wirtschaftliche Verfahren zur Formenherstellung wurde für das großflächige Abformen von Figuren, Plastiken und Fassaden entwickelt. Selbst die Reproduktion vertikaler und stark strukturierter Felsstrukturen (wie nachfolgend beschrieben) stellt kein Problem für dieses rationelle Verfahren dar.

fels_koblach_02

Das Objekt
Eine Felswand im österreichischen Koblach sollte mit einem flexiblen Polyurethan abgeformt werden. Die dort entnommene Form wird für die Herstellung dünnwandiger Glasfaserbetonelement verwendet.

Der Zustand des Untergrundes
Einen Tag vor der eigentlichen Abformung wurden, mit Hilfe eines Hochdruckreinigers, die gröbsten Verschmutzungen sowie lose Steine, Erde und Moos vom Felsen entfernt.

Die Ausführung

Vorbehandlung
Es wurden sämtliche Vorkehrungen getroffen, die Sicherung von Personal und Gerät im Berg zu gewährleisten. Zu dem wurde durch Abkleben mit Folie der umliegende Bereich vor Verschmutzung geschützt.

Anschließend wurde der gesamte trockene Untergrund mit einem Trennmittel auf Wachsbasis (biologisch unbedenklich) besprüht.

Das Abformen
Die Herstellung der Matrize erfolgte durch Verwendung des spritzfähigen Polyurethanes in einer Schichtstärke von durchschnittlich 7mm.

Die beiden PUR- Komponenten wurden in die entsprechenden Behälter der Spritzpumpe gefüllt.

Über zwei Schläuche wurden sie im Mischverhältnis 1:1 zum Spritzkopf gepumpt, in dem sie optimal miteinander vermischt werden. Durch die Spritzdüse wird das Polyurethan durch Druckluft ausgetragen und gleichmäßig auf den präparierten Felsen aufgespritzt.

Der Vorteil
Die Verarbeitung ist absolut praxisgerecht und kinderleicht. Beim Mischen treten in der Regel keine durch den Anwender verursachten Fehler auf.

Im Spritzverfahren erfolgte die Materialverteilung auf dem Felsen äußerst gleichmäßig und vor allem wirtschaftlich. Das manuelle Aufbringen eines spachtelfähigen Materials hätte einen sehr hohen Zeitaufwand erfordert und die Schichtdicke wäre schwer zu kontrollieren gewesen.

Eine gleichmäßige und dünne Schichtstärke ist zudem Garant für leichtes und problemloses Entformen.

Die vorgesehene Fläche von insgesamt 28 m² - an einem Stück - wurde in nur 6 Stunden von drei Personen sowohl abgeklebt, mit Trennmittel versehen und gespritzt.

Das aufgespritzte und vernetzte Elastomer konnte bereits nach 24 Stunden vom Felsen gelöst werden, indem die Matrize einfach aufgerollt wurde. Auf dem Felsen blieben keinerlei Verunreinigungen zurück, ein nachträgliches Reinigen war nicht erforderlich.

Nach dem Transport ins Betonwerk ließ man die Matrize vor der ersten Belegung weitere drei Tage ruhen.

Die Reinigung des Arbeitsgerätes ist denkbar einfach. Hierzu verwendet man vorzugsweise handelsübliches Ethanol, da aggressivere Reinigungsmittel unter Umständen Dichtungen und Schläuche oder sogar Maschinenteile beschädigen können.

Technische Daten
Polyurethan Polygel Spray 50
Spritzmenge 2-4 Liter / Min.
PUR-Reaktion nach ca. 5 Sek.
Verarbeitungstemperatur min. 15 C°
Umgebungstemperatur min. 15 C°
Stromspannung 220 Volt
Luftdruck 2-3 bar
Ausgangsleistung 250 Liter


Die Beschreibung dieser Anwendung können Sie sich hier auch als PDF-Datei downloaden.

Eventuelle weitere Fragen zu unseren Geräten senden Sie uns bitte über unser Kontaktformular zu.

fels_koblach_01 fels_koblach_02 fels_koblach_03 fels_koblach_04 fels_koblach_05 fels_koblach_06 fels_koblach_07 fels_koblach_08

Copyright © 2018 Polyconform - Formenbau und Design. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.